Workshop-Fotoreise: Norwegens Norden

Polarlichter und Orcas

8 Tage wildromantisches winterliches Norwegen

ReisebeschreibungHighlightsDetailprogrammWeitere InfosLeistungen

Eine Workshop-Fotoreise

– Sie Reise und Fotoworkshop mit dem Erleben inspirierender Locations
– erweitern Sie mit unseren Fototrainern Ihren fotografischen Horizont in Theorie und Praxis
– lernen Sie in einzelnen Workshopeinheiten neue Techniken kennen und vertiefen Sie vorhandenes Wissen
– den Workshopzielen entsprechend suchen wir geeignete Locations und Motive auf
– setzen Sie Ihre Fähigkeiten und das Gelernte vor Ort in faszinierende Bilder um
– analysieren und optimieren Sie Ihre Ergebnisse noch während der Reise in gemeinsamen Bildbesprechungen mit den Fototrainern
– unsere Fototrainer unterstützen und inspirieren Sie nach Ihrem individuellen Fotolevel

Weit im Norden Norwegens liegt die Stadt Tromsø, das Paris des Nordens. Während der Zeit der Polarnacht kommt die Sonne nicht über den Horizont, färbt jedoch mit ihrem Licht die Landschaft in mystisches Licht. Die Schneebedeckten Berge schimmern meist in rosafarbenen Tönen. In den Fjorden um Tromsø tummeln sich hunderte von Orcas und Buckelwalen um wie die örtlichen Fischer dem Hering nachzujagen.
Der Atlantik schafft eine beeindruckende Küstenlinie der Inseln, die von Dramatik, aber auch von Vielfalt zum Leben erweckt wird. Das sind die vielversprechenden Zutaten für eine fantastische Workshopwoche im hohen Norden.
Mit dem promovierten Geographen und leidenschaftlichen Nordland-Fotografen Oliver Schwenn bieten wir Skandinavienliebhabern einen optimalen Mix aus Landschafts- und Naturfotografie einerseits und Praxiswissen in abendlichen Bildbesprechungen (wenn gewünscht) andererseits.
Die Foto-Reise beginnt in Tromsø, wo wir uns treffen und gemeinsam mit dem Minibus zu unserem Quartier fahren von wo aus wir unsere täglichen Fotoausflüge starten. So haben wir die Möglichkeit die ganze landschaftlich Fülle und Abwechslung ausgiebig zu erleben und zu fotografieren.

Highlights:

  • Winter im hohen Norden

  • Besuch bei den Orcas und Buckelwalen

  • Erlebnis Polarnacht

  • tiefe Fjorde und hohe Berge

  • Tromsø

  • Polarlichter

  • u.v.m.

Anreise
Die An- und Abreise erfolgt individuell. So haben Sie die Möglichkeit die Reise je nach Wunsch zu verlängern und/oder einen Zwischenstopp in Olso und/oder Narvik einzulegen. Zu den möglichen Flügen beraten wir Sie gerne und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Tag 1 (Samstag)
Wir landen am frühen Nachmittag in Tromsø und nehmen unser Fahrzeug in Empfang. Wir fahren vom Flughafen Richtung Lyngenalpen und erreichen nach etwa zwei Stunden fahrt unser Domizil für diese Fotoreise, ein topmodernes Ferienhaus am Ende der Welt mit freiem Blick auf das Polarmeer. Nach dem gemeinsamen Abendessen können wir den kleinen mit Glasdach überdachten Außen-Whirlpool genießen und nach ersten Polarlichtern schauen. (A)

​Tag 2 (Sonntag)
Heute steht zunächst eine Fahrt nach Tromsø auf dem Programm. Wir lassen die wunderschöne kleine Stadt am Tor zum Nordpol auf uns wirken und besuchen die Eismeerkathedrale sowie in der nachmittäglichen Dämmerung den Fjellheisen, den Hausberg, den wir mit einer Zahnradbahn erklimmen werden. Die Rückfahrt wird je nach Wetter wieder Gelegenheiten Fotografieren lassen. Zurück im Haus werden wir nach dem Abendessen die ersten Bildergebnisse auf uns wirken lassen und uns bezüglich Einstellungen, Bildkomposition und der zu verwendenden Technik austauschen. (F/LP/A)

Tag 3 (Montag)
Der heutige Tag beginnt etwas früher, da wir heute dem großen Fressen im Kaldfjord beiwohnen wollen. In diesem Fjord nahe Tromsø sammeln sich immer von Dezember bis Ende Januar hunderte Orcas und Buckelwale um ihren Hunger auf Hering zu stillen. Der Fjord liegt relativ windgeschützt und so können wir uns ganz auf das Fotografieren der beeindruckenden Meeressäuger konzentrieren. (F/LP/A)

Tag 4 (Dienstag)
Da wir uns in einer der abgelegensten Regionen rund um Tromsø befinden wollen wir heute die einsame Region nutzen um ein wenig durch die Inselwelt zu fahren und uns die majestätischen Lyngenalpen anzusehen. Diese Gebirgskette ist um diese Jahreszeit tief verschneit und die Kombination aus magischem Licht und Schnee eröffnet uns traumhafte Landschaftsmotive. (F/LP/A)

​Tag 5 (Mittwoch)
Heute wollen wir noch einmal die Buckelwale besuchen. Mit etwas Glück erleben wir sie beim Jagen rund um die Insel Sommarøy. In den letzten Jahren wurden allein um diese kleine Insel fast 1000 Buckelwale gezählt. (F/LP/A)

Tag 6 (Donnerstag)
Den heutigen Tag wollen wir weniger mit langen Fahrten verbringen, als vielmehr die direkte Umgebung unseres Hauses zu erkunden. Wir nutzen zunächst nach dem Frühstück die Zeit des Sonnenaufgangs und beschäftigen uns mit Motiven entlang der weißen Korallenschutt-Strände. Nach eingehenden Besprechungen zur Polarlicht-Fotografie und der anschließenden Bildbearbeitung mit Lightroom suchen wir uns geeignete Vordergründe für das abendliche Schauspiel. Wir essen heute früh zu Abend um dann rechtzeitig für die himmlische Lightshow gerüstet zu sein. (F/LP/A)

​Tag 7 (Freitag)
Unser letzter Tag im hohen Norden lässt uns noch einmal genügend Zeit um uns mit der Landschaftsfotografie im Bereich der Subarktis zu beschäftigen.
Mit etwas Glück sehen wir Rentiere oder lassen uns einfach bei einer Fahrt durch die Inselwelt von Motiven im Dämmerlicht inspirieren. (F/LP/A)

Tag 8 (Samstag)
Nach einem frühen Frühstück verlassen wir unser Traumhaus und fahren zurück zum Flughafen Tromsø. Hier endet unsere Woche bei den Walen mit dem Rückflug nach Frankfurt. (F/LP)
Je nach Wetterlage stellen wir die Tour innerhalb der Woche so um dass wir möglichst viel fotografieren können. Die Ausflüge zu den Walen werden immer entsprechend Verfügbarkeit und Wettersituation stattfinden. Eine Sichtungsgarantie geben die lokalen Anbieter nicht, jedoch zeigen die Erfahrungen der vergangenen Jahre, dass bis Ende Januar so viele Orcas und Buckelwale in den Fjorden sind, dass man sie meist sogar vom Strand beobachten kann.

 

Charakter der Tour und Anforderungen
Diese Foto-Reise ist speziell auf die Interessen von Fotografen abgestimmt. Die Tages­­pro­gramme bieten genügend Raum und Zeit, sich den Hauptmotiven zu widmen. Spezielle körperliche Fähigkeiten sind für diese Reise nicht erforderlich.
Nach der Ankunft in Tromsø fahren wir ca. zwei Stunden bis zu unserem Quartier.

An- und Abreise
Wir empfehlen aufgrund der Straßenverhältnisse zu dieser Jahreszeit per Flug nach Tromsø anzureisen. Gerne buchen wir für Sie den passenden Flug nach Ihren Wünschen. Die Lufthansa bietet ab November jeweils Samstags Direktflüge nach Tromsø an.

Unterbringung und Verpflegung
Unser Quartier befindet sich unmittelbar am Ufer des landschaftlich reizvollen Ullsfjordes. Wir wohnen hier in der Urlaubsregion Lyngen, östlich von Tromsø. Die Zimmer haben i.d.R. kein eigenes Bad. Wir sind unabhängig von definierten ­Essenszeiten und können zusammen mit dem Team die Mahlzeiten dann zubereiten und einnehmen, wann wir es möchten. So ist es möglich das beste Licht zu nutzen. Frühstück: Beim ausgiebigen Frühstück können Sie Ihr Lunch­paket so zusammenstellen wie Sie es möchten. Täglich warmes Abendessen. Siehe Verpflegungsbemerkung im Tagesprogramm.

​Klima
Dank des Golfstroms hat Tromsø ein ozeanisch-mildes Klima. Generell ist das Wetter veränderlich, oft windig aber ohne extreme Schwankungen. Dennoch kann es gelegentlich zu heftigen Schneefällen und starkem Wind kommen. Die durchschnittlichen Lufttemperaturen liegen im November zwischen -8 °C nachts und 0° C tagsüber. In dieser Jahreszeit gibt es nur rund 5 Stunden pro Tag, die Sonne kommt ab dem 28.11. nicht mehr über den Horizont, wir haben Polarnacht. Ein Wechsel zwischen Tau- und Winterwetter ist an der Tagesordnung.

Kleidung
Entsprechend den klimatischen Bedingungen sollten Sie für den Winter typische Kleidung mitführen. Eine winddichte Regenjacke und Hut empfehlen sich, robuste, wasserdichte Wanderschuhe sind für die Fotostreifzüge über Wiesen, Felder und Felsen am besten geeignet. Sinnvoll sind auch Schneeketten für Wanderschuhe da die Wege und Straßen oft stark vereist sind. Bewährt hat sich auch Bekleidung nach dem Zwiebelprinzip anzuziehen (mehrere Schichten). Lange Funktionsunterwäsche sollte keinesfalls fehlen. Beachten Sie bitte die spezielle Ausrüstungsliste, die Sie von uns nach der Anmeldung bekommen.

​Gepäck
Wir empfehlen als Hauptgepäckstück eine stabile, wasser­ab­weisende Reisetasche. Koffer haben sich nicht bewährt, da sie in den Autos zu viel Platz beanspruchen. ­Reise­­taschen lassen sich lückenlos packen. Sie tragen Ihren Tagesrucksack mit dem Notwendigsten (z. B. Fotoapparat, Lunchpaket, Getränke, Wind/Regenjacke, persönliche Medikamente etc.). Die Reisetaschen werden beim Quartierwechsel und bei der Fahrt mit unseren Kleinbussen transportiert.

​Wichtige Hinweise
Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung, sämtliche Programmpunkte zu erreichen. Sollte es witterungsbedingt oder aus sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Reiseausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis. Zudem weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass Sie auf eigene Gefahr an der Reise teilnehmen.

Leistungen
• Reiseleitung und fotografische Workshopleitung durch Dr. Oliver Schwenn
• 7 Übernachtungen in Landhäusern auf DZ-Basis
• Alle Transporte vom 1. bis zum 7. Tag
• Vollverpflegung vom Abendessen des 1. Tages bis zum Lunchpaket am letzten Tag.

Zusatzleistungen:
• An- und Abreise auf Anfrage
• Einzelzimmer auf Anfrage und nach Buchungsstand
• Eintrittspreise in Tromsø und Whale-Watching

TermineBuchungscodeReisepreis p.P.Buchungsstatus
24.11.-01.12.2019 NOR-WoFT20191.995,00 €buchbar
23.11.-30.11.2020 NOR-WoFT20201.995,00 €buchbar